Black

Eingestellt auf BiN: 22.05.2022
In Pflegestelle in 21244 Buchholz
Geschlecht: männlich (kastriert)
Geburtsdatum: ca. 2017
Größe und Gewicht: 57 cm, 20 kg
Ansprechperson:
Birgit Roepke
Tierschutzverein Stray - einsame Vierbeiner e.V.
65719 Hofheim (Sitz des Vereins)
Email an: Frau Roepke
Tel.: 02102 875 88 68
Mobil: 0157 852 344 04
Bevor Sie uns anrufen bitte hier lesen
Homepage: wwww.stray-einsame-vierbeiner.de

*lieb - verschmust - anhänglich - sportlich - aktiv - agil - temperamentvoll - lernwillig - intelligent - sanft - sensibel*

  • Standort des Hundes: 21244 Buchholz
  • Herkunft: Athen
  • verträglich mit Katzen und Hündinnen
  • stubenrein
  • fährt gut im Auto mit
  • sucht konsequente und aktive Menschen mit Geduld - auch für ambitionierte Anfänger geeignet

  • Update: 30.03.2022: Black ist da! Wir haben Fotos und einen ausführlichen Bericht bekommen.
  • Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten, schicken Sie eine Email an: Patenschaft@stray-ev.de
  • Wenn Sie Black ein Zuhause geben möchten, finden Sie HIER unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie online ausfüllen und absenden können.

  • Blacks Pflegestelle schreibt: "Black ist nun nahezu zwei Wochen bei und entwickelt sich zum perfekten Mitbewohner. Hier lebt Black mit unserer Katze und unserer Hündin zusammen. Er ist absolut stubenrein, auch Ausschlafen am Wochenende ist kein Problem. Black kuschelt gern und knabbert nichts an, auf Sofas und Betten springt er nicht, die Küche betritt er nicht. Wenn wir zum Essen am Tisch sitzen oder gerade niemand Zeit für ihn hat, legt sich Black hin und wartet entspannt.

    Er weiß schon, dass er vor der Haustür warten soll, bis wir ihm sein Geschirr angezogen haben. Spaziergänge sind für den Rüden noch aufregend, da kann es auch passieren, dass er mal an der Leine zieht. Zwar ist Black gerne flott unterwegs - er hört aber auch schon auf einige Befehle wie "Langsam", "Stopp", "Komm zurück", "Links/Rechts" und "Sitz". Andere Hunde lässt er im "Sitz" passieren, ohne zu bellen. Kläfft aber ein Hund wütend durch den Gartenzaun, pöbelt Black auch mal zurück. Wenn es wieder nach Hause geht, wartet Black ganz artig, bis wir seine Pfoten sauber gemacht haben und er abgetrocknet ist.

    Black ist sehr gelehrig und lieb. Seine zukünftige Familie sollte aktiv sein, weil Black ein sehr sportlicher Hund ist. Ein Garten würde ihm sicherlich gefallen, mit Katze und Hündin im Haus kommt er hier klar."

    08.01.2022: Blacks Geschichte: Sein Besitzer ließ ihn auf der Straße zurück und zog in eine andere Stadt. Er fand sich zum ersten Mal in seinem Leben ganz allein wieder, hungrig und frierend. Black wurde von streunenden Hunden angegriffen und gebissen. Nette Leute brachten ihn zum Tierarzt. Dort wird er aktuell medizinisch versorgt und ist erst einmal in Sicherheit. Aber er wird, wie viele andere Hunde inzwischen schon, in wenigen Tagen zu dieser schrecklichen Pension gebracht werden. Eine Verwahrstation. Kleine Zwinger, ohne Auslauf. Einsam, deprimierendend, ohne Hoffnung. Die Hunde schlafen auf dem blanken Betonboden. Dort gelandet, gibt es wohl kaum Aussicht, diesen Ort je wieder verlassen zu können. Bitte helfen Sie uns, dass Black nicht erst an diesen furchtbaren Platz gebracht wird. Es würde dem freundlichen Hundemann restlos das Herz brechen.

    19.02.2022: Black konnte vor 2 Wochen dank lieber Paten in eine schöne Pension umziehen...

    Black scheint sich in der neuen Pension wohlzufühlen. Nun fehlt nur noch die eigenen Familie, die ihn nach Hause holt und nie wieder gehen lässt...
    Black, ein freundlicher Hundejunge, der einfach von seinem Herrchen verlassen wurde. Black weiß noch nicht, dass er in wenigen Tagen an einen anderen Ort gebracht wird. Ein schrecklicher Ort.
    Er ist freundlich und liebt Menschen. Er sollte nicht noch mehr enttäuscht werden.